Eingangsseite Das Institut Prof. Saling Informationen für Schwangere Informationen für Fachkreise Kunst & Spenden Kontakt & weitere Adressen  
Erich Saling-Institut für Perinatale Medizin e.V.
Spenden Förderer Kunst  
english
español
  Logo (Mutter mit Kind)
Förderer
Geschichte
Wieder aktiv
Sie können helfen!
Impressum

Förderergemeinschaft für Perinatale Medizin e.V.

Die Förderergemeinschaft unterstützt die Arbeiten des Erich Saling-Instituts – auch Sie können helfen!

Klaus Langner

Dr. Langner, Vorsitzender der Förderergemeinschaft

 Seitenanfang

Geschichte der Förderergemeinschaft

Der gemeinnützige Verein wurde 1969 in Berlin gegründet, um die Perinatale Medizin zu fördern. Dieser Teil der Medizin betreut Mutter und Kind „um die Geburt herum“. Der Berliner Geburtsmediziner Prof. Dr. Erich Saling hatte Anfang der 1960er Jahre diesem Fachgebiet den Weg eröffnet und damit u.a. erheblich zur Verringerung der Säuglingssterblichkeit beigetragen. Er genoss zu dieser Zeit schon international hohes Ansehen – erhielt aber nur geringe finanzielle Unterstützung. Die Förderergemeinschaft hat deshalb die wissenschaftlichen Arbeiten von Prof. Saling in dieser Aufbauphase ideell unterstützt und finanziell gefördert.

Das Engagement der Förderergemeinschaft hat sich gelohnt

Die Perinatale Medizin konnte sich etablieren und die Forschungsarbeiten waren finanziell gesichert. Von 1976 bis 1990 war Prof. Saling Leiter der Abteilung für Geburtsmedizin an der Frauenklinik Berlin Neukölln sowie Leiter des Institutes für Perinatale Medizin der Freien Universität Berlin.

Erich Saling

Prof. Dr. Erich Saling

 Seitenanfang

Förderergemeinschaft - wieder aktiv!

Nach seiner Emeritierung gründete Prof. Erich Saling 1993 das gemeinnützige Erich Saling-Institut für perinatale Medizin e.V. Hier führt er bis heute mit einem engagierten Team seine wissenschaftliche Arbeit fort. Die von ihm entwickelte Selbstvorsorge-Aktion für Schwangere bedeutet einen Durchbruch auf dem Gebiet der Vermeidung von Frühgeburten und späten Fehlgeburten. Damit können viel unnötiges Leid und unnötige Kosten vermieden werden.

Auch dieser Erfolg wurde durch die aktive Unterstützung der Förderergemeinschaft unter dem Vorsitz des Wissenschaftsjournalisten Dieter Dietrich möglich. Durch Spenden und andere Fördermittel konnte ein großer Teil der Kosten des Institutes gedeckt werden.

Seit dem Jahr 2000 stehen dem Erich Saling-Institut keine öffentlichen Zuschüsse mehr zur Verfügung. Die Forschungs- und Beratungstätigkeit zur Vermeidung von Frühgeburten kann in Zukunft nur durch Mittel von Stiftungen und privaten Förderern weitergeführt werden.

Deshalb geht die Förderergemeinschaft neue Wege:

  • Wir wollen mehr Förderer gewinnen und den Kreis der Mitglieder erweitern.
  • Die Mitgliedschaft ist für einen Jahresbeitrag von zur Zeit nur 40 EUR möglich.
  • Inzwischen ist eine uns nahestehende Stiftung gegründet worden.
 Seitenanfang

Werden auch Sie Mitglied der Förderergemeinschaft!

Die Förderergemeinschaft Perinatale Medizin e.V. unterstützt die wichtige Arbeit des Erich Saling-Institutes. Sie können auf vielfältige Weise aktiv werden (einige Mitglieder fördern finanziell, andere helfen bei der Öffentlichkeitsarbeit und stellen z.B. Kontakte zu potentiellen Spendern, Medienvertretern oder Personen des öffentlichen Lebens her). Bereits durch einen Mitgliedsbeitrag* ab 40 EUR pro Jahr können auch Sie dazu beitragen, Frühgeburten und damit Leid für Kinder und Familien zu vermeiden!

 Seitenanfang

Impressum der Seite „Förderergemeinschaft“:

Förderergemeinschaft für Perinatale Medizin e.V.
Ulmenallee 18
14050 Berlin
Tel.: 030-302 57 66
Fax.:030-301 41 11

1. Vorsitzender:

Dr. Klaus Langner
Brunnenstr. 2
06846 Dessau

Eintrag ins Vereinsregister:

Amtsgericht Berlin-Charlottenburg
Vereinsregister Nr. 4110 Nz
Steuernummer:
27/653/51818 (Finanzamt für Körperschaften I in 14057 Berlin, Bredtschneiderstr. 5)

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDstV:
Prof. Erich Saling

Gemeinnützigkeit

* Die Förderergemeinschaft Perinatale Medizin e.V. ist wegen Förderung wissenschaftlicher Zwecke nach § 52 Abs. 2 Nr. 1 AO durch Bescheinigung des Finanzamtes für Körperschaften I in 14057 Berlin, Bredtschneiderstr. 5 (StNr. 27/653/51818) als gemeinnützig anerkannt und nach dem letzten ihr zugegangenen Freistellungsbescheid vom 03.07.2015 bis auf weiteres nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftssteuergesetzes von der Körperschaftsteuer befreit.



 Seitenanfang



www.saling-institut.de
© 2003 Erich Saling-Institut für Perinatale Medizin e.V.
Inhalt urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum

Diese Seite wurde zuletzt bearbeitet am 3.4.2017.